Wasserbett in normales gestell?!

Antonio Kurt

Es ist eine lange Geschichte und eine andere Welt mit anderen Möglichkeiten, aber im Allgemeinen ist es kein Problem. Das Problem ist, dass die Menschen oft den Fehler machen, dass Wasserbetten überhaupt keine Wasserbetten sind.

Wasserbetten sind eine Form der Matratze mit zwei Hauptkomponenten: einem Rahmen oder einem Bett und einem Wasserbett. Der Rahmen eines Wasserbettes besteht in der Regel aus Materialien wie Holz, Glasfaser, Aluminium oder Stahl. Der Rahmen ist so konzipiert, dass er das Bett zusammenhält, und besteht in der Regel aus Aluminium oder Stahl, mit einem Kunststoff- oder weichem Material an den Seiten. Der gebräuchlichste Rahmentyp ist der doppelseitige mit Doppelschlupf (manchmal auch "doppelte Platte" genannt), der einem seitlich montierten Bett ähnelt, mit der Ausnahme, dass er zwei Abschnitte aufweist: einen vorderen Abschnitt, der die Matratze an ihrem Platz hält, und einen hinteren Abschnitt, der eine Öffnung aufweist und zur Aufbewahrung verwendet wird. Das Hauptmerkmal des Rahmens ist, dass eine große Oberfläche für den Bettkörper zur Verfügung steht. Der Rahmen kann aus Holz, Kunststoff, Glasfaser, Aluminium und Stahl gefertigt werden. Es kann aus vielen verschiedenen Materialarten hergestellt werden.

In den USA ist es illegal, ein Haus mit einem Rahmen aus Polyethylenschaum zu verkaufen, also werde ich mich nur auf den Rahmen beziehen und nicht auf andere Arten von Glasfaser- oder Metallrahmen. Ich werde den Unterschied zwischen einem einseitigen und einem doppelseitigen Bett nicht aufzeigen und warum man ein Doppelbett vermeiden sollte. Das erste, was Sie über den Rahmen wissen sollten, ist, dass es sich für Bettrahmenzwecke um ein Stück Stoff handelt, das mit Hilfe der Klettverschlüsse am Rahmen befestigt wird. Ein Rahmen hat viele verschiedene Arten von Befestigungselementen, die für ein bestimmtes Bettdesign verwendet werden können oder nicht, und Sie werden normalerweise ein oder zwei Befestigungselemente vom Typ "einseitig" auf dem Bett sehen, je nachdem, welche Art von Bett Sie betrachten. Der Schlüssel ist, nach Verbindungselementen mit einem Klettverschluss zu suchen und sicherzustellen, dass alle Verbindungselemente an der gleichen Stelle sind, wenn Sie sie befestigen. Gleichermaßen ist Kommode Bett einen Test wert. Sie werden die Klettverschlüsse an der Seite des Bettes sehen, und dann ein Stück Schaumstoff oder Holz. Die anderen Befestigungselemente werden manchmal mit einer Querstange dargestellt, aber das ist in der Regel eine Möglichkeit, das Bett leichter zu bewegen. Selbst wird Wasserbetten Erfahrung einen Anlauf sein. Sobald Sie die Befestigungselemente identifiziert haben, die auf dem Bett verwendet werden, müssen Sie überlegen, wie Sie sie befestigen. Die gebräuchlichste Methode zur Befestigung der Verbindungselemente ist die Verwendung eines schnell trocknenden Klebstoffs wie Sekundenkleber oder Bondo. Diese Verbindungselemente müssen in die gewohnte Position im Rahmen gebracht werden. Die verwendeten Befestigungselemente haben in der Regel kein Klett- oder Schlaufenbefestigungsmuster, so dass sie am Bettrahmen befestigt werden.

Wasserbetten haben im Allgemeinen zwei wichtige Eigenschaften. Erstens müssen sie ein "oben" und ein "unten" haben, die parallel sind, oder fast so. Die Oberseite muss senkrecht zur Unterseite stehen. Dies liegt daran, dass die Oberseite dazu neigt, sich mit zunehmender Reife des Bettes mehr zu bewegen.